This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 09.08.2019
Wetterbericht 09.08.2019
Deutschland

Wetterlage
Heute greift das Frontensystem eines Sturmtiefs südwestlich von Irland auf Deutschland über. Dabei gelangt vor allem in die Südhälfte vorübergehend sehr warme und feuchte Luft. In der Nacht zum Samstag wird diese Luftmasse durch eine wellende Kaltfront allmählich ostwärts verdrängt.


GEWITTER: Heute Nachmittag im Westen und Südwesten allmählich zunehmende Gewitterneigung. Dabei vereinzelte starke Gewitter mit lokaler Unwettergefahr nicht ausgeschlossen. Kleinräumig auch nicht-gewittriger Starkregen mit mehr als 15 l/qm binnen kurzer Zeit möglich.



 


Abends und in der Nacht zum Samstag über der Mitte und dem Südwesten erhöhte Unwettergefahr durch heftige Gewitter mit Starkregen von mehr als 25 l/qm/h und Hagel. Zudem muss mit Sturmböen, örtlich auch mit schweren Sturmböen (Bft 9-10) gerechnet werden. Strichweise kann es auch ergiebig über mehrere Stunden regnen (mehr als 35 l/qm/6h). Im Umfeld der Deutschen Bucht können einzelne Gewitter mit Windböen Bft 7 und örtlich mit Starkregen um 15 l/qm/h nicht ausgeschlossen werden.


STARKREGEN: Ausgangs der Nacht zum Samstag bis Samstagvormittag kann im Südwesten (zwischen Schwarzwald und Oberschwaben) mehrstündiger und konvektiv verstärkter Starkregen nicht ausgeschlossen werden (20 bis lokal mehr als 35 l/qm/6h). Dieses Ereignis ist jedoch noch sehr unsicher.



 


WIND: Im Verlauf der Nacht zum Samstag im exponierten Bergland (z.B. Brocken) zunehmend Sturmböen Bft 9 bis 10 aus Südwest. Dann auch entlang der Nordfriesischen Inseln, über der Deutschen Bucht und im Umfeld der Eifel Windböen Bft 7 aus Südwest. Am Samstag im gesamten Norden, der Mitte und dem Westen stark böiger Südwestwind (Bft 7), besonders vom Saarland über den Niederrhein bis nach Schleswig-Holstein wiederholt stürmische Böen (Bft 8), über der Deutschen Bucht, auf den Nordfriesischen Inseln und im Bergland auch Sturmböen Bft 9 aus Südwest. Auf exponierten Berglagen (z.B. Brocken) teils schwere Sturmböen Bft 10. Bis zum Abend anhaltend.


NEBEL: Heute ausgangs der Nacht im Umfeld der Deutschen Bucht örtlich dichter Nebel mit Sichtweiten von unter 150 m.




Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
August
SMTWTFS
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
2019
transparent picture
Topics  [09.08.2019]