This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 08.05.2019
Wetterbericht 08.05.2019
Deutschland

Wetterlage
Schwacher Hochdruckeinfluss sorgt zunächst vor allem in der Osthälfte noch für ruhiges Wetter. Von Westen greifen aber Tiefausläufer auf Deutschland über, die zunehmend feuchte Luft ins Land führen.


WIND: Ab den Frühstunden auf den Alpengipfeln einsetzender Föhnsturm. Dabei Sturmböen 70 bis 85 km/h (Bft 8 bis 9), exponiert einzelne schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10). In einigen Tälern zeitweise Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus südlichen Richtungen.



 


Im Schwarzwald und zunehmend auch in den Gipfellagen der zentralen Mittelgebirge einzelne stürmische Böen oder Sturmböen (Bft 8 bis 9). Am Nachmittag und Abend an exponierten Küstenabschnitten einzelne Windböen (Bft 7) aus Ost. Zudem im Westen und Südwesten vor allem bei Schauern ebenfalls starke Böen (Bft 7) aus Südwest.



 


In der Nacht zum Donnerstag allmählich nachlassender Wind, in Gipfellagen aber noch einzelne starke bis stürmische Böen aus Südwest.





 
 
 


FROST: Heute Früh nur noch in höheren Lagen der Mittelgebirge sowie vereinzelt im Osten und Südosten leichter Frost. Abgesehen von den westlichen Landesteilen vielerorts Frost in Bodennähe zwischen 0 und -5 Grad.


GEWITTER: Heute Nachmittag und Abend im Westen einzelne Gewitter mit stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8). In der Nacht zum Donnerstag unter Abschwächung ostwärts ausgreifend.


DAUERREGEN: Heute im Zuge länger anhaltender, schauerartiger Regenfälle in Staulagen des Südschwarzwaldes Niederschlagssummen zwischen 30 und 45 l/qm bis Mitternacht.


Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
Mai
SMTWTFS
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
2019
transparent picture
Topics  [08.05.2019]