This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Schleswig-Holstein/Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Brandenburg/Berlin Sachsen Bayern Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz/Saarland Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Hessen Thüringen Sachsen-Anhalt
Niederschlagsradar
Die Niederschlagsradarbilder geben eine qualitative Aussage über den Niederschlag wieder.Die Daten werden mittels eines Radarverbundes vom Deutschen Wetterdienst gemessen. Der Verbund besteht aus 16 Dopplerradargeräten.
Diese Radarniederschlagsbilder sind fachlich nichtaufbereitete Rohdaten, deren Güte aufgrund der indirekten Messung des Niederschlags über die Radarreflektivitäten als rein qualitativ zu bewerten ist. Aussagekräftige, quantitative Niederschlagsangaben aus Radarniederschlagsmessungen werden durch Vergleiche mit den Niederschlagsmessungen der konventionellen Meßnetze in Nicht-Echtzeit gewonnen. Diese sog. angeeichten Radarniederschlagsdaten werden nicht routinemäßig erstellt. Aus verschiedenen Gründen rein technischer Art ist keine lückenlose Verfügbarkeit gewährleistet. Die Auflösung des Niederschlagradarbildes beträgt 1x1 km km und die zeitliche Auflösung beträgt 5 Minuten. Die Intensitäten werden in sechs Radarreflektivitätsklassen aufgelöst.
Archiv
21 Mär
22 Mär
23 Mär