This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

neueste aktuelle Basis

                               
Basis
Do 26.05 00 GMT
  • drucken
  • Info
Bildvergrößerung

Taupunkt EURO4 Modell

Modell:

Euro4: Global weather forecast model from the "UK MetOffice, North Atlantic European Model"

Aktualisierung:
4 times per day, from 0:00, 05:00, 11:00 and 17:00 UTC
Greenwich Mean Time:
12:00 UTC = 13:00 MEZ
Auflösung:
0.11° x 0.11°
Parameter:
Taupunkt in 2 m über Grund
Beschreibung:
Der Taupunkt ist diejenige Temperatur, bis zu der die Luft bei gleichbleibendem Luftdruck und Wasserdampfgehalt abgekühlt werden muss, damit Feuchtesättigung eintritt.
Der Taupunkt liefert nun verschiedene Informationen:
  • Treten während der Nacht keine neuen Wetterfronten auf, gibt der Taupunkt vom Abend ungefähr die Minimumtemperatur der Nacht an.
  • Liegen die Temperatur und der Taupunkt am Abend dicht beieinander ist die Wahrscheinlichkeit von Nebelbildung am folgenden Morgen sehr hoch.
  • Aus der Differenz von Temperatur und Taupunkt kann bei erzwungener Hebung die Höhe der Wolkenuntergrenze in Metern bestimmt werden ( (Temperatur-Taupunkt)×120 ).
  • Weiterhin gibt der Taupunkt einen Hinweis auf Schwüle, da hohe Werte des Taupunktes auch einen hohen Wasserdampfgehalt in der Luft bedeuten. Ab einem Taupunkt von ungefähr 20 Grad wird das Wetter als schwül empfunden.
NWP:
Numerische Wettervorhersagen sind rechnergestützte Wettervorhersagen. Aus dem Zustand der Atmosphäre zu einem gegebenen Anfangszeitpunkt wird durch numerische Lösung der relevanten Gleichungen der Zustand zu späteren Zeiten berechnet. Diese Berechnungen umfassen teilweise mehr als 14 Tage und sind die Basis aller heutigen Wettervorhersagen.

In einem solchen numerischen Vorhersagemodell wird das Rechengebiet mit Gitterzellen und/oder durch eine spektrale Darstellung diskretisiert, so dass die relevanten physikalischen Größen, wie vor allem Temperatur, Luftdruck, Windrichtung und Windstärke, im dreidimensionalen Raum und als Funktion der Zeit dargestellt werden können. Die physikalischen Beziehungen, die den Zustand der Atmosphäre und seine Veränderung beschreiben, werden als System partieller Differentialgleichungen modelliert. Dieses dynamische System wird mit Verfahren der Numerik, welche als Computerprogramme meist in Fortran implementiert sind, näherungsweise gelöst. Aufgrund des großen Aufwands werden hierfür häufig Supercomputer eingesetzt.


Seite „Numerische Wettervorhersage“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21. Oktober 2009, 21:11 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Numerische_Wettervorhersage&oldid=65856709 (Abgerufen: 9. Februar 2010, 20:46 UTC)
Taupunkt EURO4 Do 26.05.2016 00 GMT
Mouseover effect
Times:   
 
 
available      
 
selected      
 
available (previous base)     
 
not available