This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

neueste aktuelle Basis

                               
Basis
So 28.08 00 GMT
  • drucken
  • Info
Bildvergrößerung

Wind 700 hPa COAMPS® Modell

Modell:

COAMPS: The Naval Research Laboratory's Coupled Ocean/Atmosphere Mesoscale Prediction System (COAMPS®)

Aktualisierung:
2 times per day, from 10:00 and 23:00 UTC
Greenwich Mean Time:
12:00 UTC = 13:00 MEZ
Auflösung:
0.2° x 0.2°
Parameter:
Beschreibung:
COAMPS:®
The Coupled Ocean/Atmosphere Mesoscale Prediction System (COAMPS®) has been developed by the Marine Meteorology Division (MMD) of the Naval Research Laboratory (NRL). The atmospheric components of COAMPS®, described below, are used operationally by the U.S. Navy for short-term numerical weather prediction for various regions around the world.

The atmospheric portion of COAMPS® represents a complete three-dimensional data assimilation system comprised of data quality control, analysis, initialization, and forecast model components. Features include a globally relocatable grid, user-defined grid resolutions and dimensions, nested grids, an option for idealized or real-time simulations, and code that allows for portability between mainframes and workstations. The nonhydrostatic atmospheric model includes predictive equations for the momentum, the non-dimensional pressure perturbation, the potential temperature, the turbulent kinetic energy, and the mixing ratios of water vapor, clouds, rain, ice, grauple, and snow, and contains advanced parameterizations for boundary layer processes, precipitation, and radiation.
NWP:
Numerische Wettervorhersagen sind rechnergestützte Wettervorhersagen. Aus dem Zustand der Atmosphäre zu einem gegebenen Anfangszeitpunkt wird durch numerische Lösung der relevanten Gleichungen der Zustand zu späteren Zeiten berechnet. Diese Berechnungen umfassen teilweise mehr als 14 Tage und sind die Basis aller heutigen Wettervorhersagen.

In einem solchen numerischen Vorhersagemodell wird das Rechengebiet mit Gitterzellen und/oder durch eine spektrale Darstellung diskretisiert, so dass die relevanten physikalischen Größen, wie vor allem Temperatur, Luftdruck, Windrichtung und Windstärke, im dreidimensionalen Raum und als Funktion der Zeit dargestellt werden können. Die physikalischen Beziehungen, die den Zustand der Atmosphäre und seine Veränderung beschreiben, werden als System partieller Differentialgleichungen modelliert. Dieses dynamische System wird mit Verfahren der Numerik, welche als Computerprogramme meist in Fortran implementiert sind, näherungsweise gelöst. Aufgrund des großen Aufwands werden hierfür häufig Supercomputer eingesetzt.


Seite „Numerische Wettervorhersage“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21. Oktober 2009, 21:11 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Numerische_Wettervorhersage&oldid=65856709 (Abgerufen: 9. Februar 2010, 20:46 UTC)
Wind 700 hPa COAMPS So 28.08.2016 00 UTC
Mouseover effect
Times:   
 
 
available      
 
selected      
 
available (previous base)     
 
not available