This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 30.09.2021
Wetterbericht 30.09.2021
Deutschland

Wetterlage
Tiefausläufer sorgen im Norden und Nordwesten für wechselhaftes und zeitweise stürmisches Wetter. Ansonsten verstärkt sich allmählich wieder Hochdruckeinfluss. Mit einer westlichen bis südwestlichen Strömung wird erwärmte Meeresluft herangeführt.


GEWITTER/STARKREGEN: In Schleswig-Holstein anfangs noch gebietsweise schauerartige Regenfälle und Starkregen bis 35 l/m innerhalb weniger Stunden, kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Am Vormittag nachlassend. Nachmittags im Norden weiterhin Schauer, dabei kurze Gewitter nicht ausgeschlossen, aber eher unwahrscheinlich.



 


WIND: An den Küsten zunächst Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9), exponiert auch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus West. Im angrenzenden Binnenland stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8). Ab dem Mittag zunächst an der Nordsee, später auch an der Ostsee deutlich nachlassender Wind, dann nur noch exponiert stürmische Böen (Bft 8). Im übrigen Norden gebietsweise steife Böen um 55 km/h (Bft 7), nachmittags und abends nachlassend.


In der Nacht zum Freitag an der Nordsee erneut auffrischender, auf Südwest rückdrehender Wind. Dabei Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9), in Nordfriesland schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10). An der schleswig-holsteinischen Ostseeküste stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8), an der übrigen Küste sowie im küstennahen Binnenland steife Böen um 55 km/h (Bft 7).


NEBEL: In der Nacht zum Freitag vornehmlich im Süden örtlich Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
September
SMTWTFS
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
2021
transparent picture
Topics  [30.09.2021]