This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 23.11.2021
Wetterbericht 23.11.2021
Deutschland

Wetterlage
Von Nordwesten her greift ein schwacher Tiefausläufer auf die Nordhälfte Deutschlands über, ansonsten bleibt Hochdruckeinfluss wetterbestimmend.


WIND: Bis zum Vormittag in den Hochlagen der Schwäbischen Alb und des Schwarzwaldes lebhafter Wind aus Nordost bis Ost mit steifen, in den Kamm- und Gipfellagen auch mit stürmischen Böen (Bft 7 bis 8), auf exponierten Gipfeln Sturmböen (Bft 9). Im Tagesverlauf abnehmender Wind und nur noch auf exponierten Gipfeln (Feldberg) stürmische Böen. Entlang exponierter Küstenabschnitte an der Nordsee anfangs noch steife Böen (Bft 7, um 55 km/h) aus Nordwest gering wahrscheinlich.


FROST/GLÄTTE: Heute Früh vor allem von der Mitte bis in den Süden (Ausnahme: Tiefe Lagen Südwest- und Süddeutschlands) häufig leichter, in ungünstigen Lagen (Mittelgebirgstäler) auch mäßiger Luftfrost zwischen 0 und -6 Grad. In der nördlichen Mitte bei von Norden übergreifendem leichten Nieselregen vorübergehende Glätte durch Gefrieren bzw. Glatteis möglich. Sonst stellenweise Reifglätte nicht ausgeschlossen, am ehesten auf Brücken und an Waldrändern. Im Süden vereinzelt Glätte durch überfrierende Nässe.


In der Nacht zum Mittwoch in der Südhälfte erneut vielerorts leichter Frost und stellenweise Glätte.





 
 
 


NEBEL: Heute Früh vereinzelt Nebel, bevorzugt im Westen. Örtlich Sichtweiten unter 150 m.


In der Nacht zum Mittwoch in der Mitte und im Süden erneut gebietsweise dichter Nebel.



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
November
SMTWTFS
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
2021
transparent picture
Topics  [23.11.2021]