This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 13.04.2019
Wetterbericht 13.04.2019
Deutschland

Wetterlage
Am Rande eines Hochs mit Schwerpunkt über Skandinavien gelangt von Nordosten her kalte Luft nach Deutschland. Ein nur in höheren Luftschichten ausgeprägtes Tief zieht dabei langsam über dem westlichen Deutschland südwärts und sorgt für einen leicht unbeständigen Wettercharakter.


GLÄTTE/SCHNEE: In der Frühe im Norden und der Mitte teils leichte Niederschläge, überwiegend als Schnee oder Schneeregen. Dabei nur vereinzelt Glättegefahr. Oberhalb 400 m vor allem im Harz und im Thüringer Wald ein paar Zentimeter Neuschnee mit Straßenglätte. Tagsüber nur im höheren Bergland Glättegefahr. Dabei im westlichen und zentralen Bergland ab etwa 600 m, im Süden ab 800 bis 1000 m etwas Neuschnee. In der Nacht zum Sonntag im südwestlichen Bergland oberhalb 400 bis 600 m einige Zentimeter Neuschnee. Auch in tieferen Lagen bei gebietsweise leichtem Frost örtlich Glätte durch Schnee oder überfrierende Nässe.


FROST: In der Frühe bei aufgelockerter/geringer Bewölkung und im Bergland leichter Frost. In der Nacht zum Sonntag vor allem Richtung Nordwesten bei dort auflockernder Bewölkung leichter Frost, sonst nur vereinzelt. Im Bergland verbreitet leichter Frost.




 
 
 








 
 
 


WIND: Heute an der Küste auffrischender Nordostwind mit steifen Böen 7 Bft (um 55 km/h). An exponierten Küstenabschnitten Vorpommerns auch stürmische Böen 8 Bft (um 65 km/h) nicht ausgeschlossen. Auch in der Nacht zum Sonntag an den Küsten anhaltender Wind.



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
April
SMTWTFS
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
2019
transparent picture
Topics  [13.04.2019]