This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 11.01.2019
Wetterbericht 11.01.2019
Deutschland

Wetterlage
Eine Warmfront greift von Nordwesten auf Deutschland über und im Tagesverlauf weiter nach Süden voran. Dabei gelangt in den Nordwesten etwas mildere Luft, sonst bleibt zunächst noch kältere Luft wetterbestimmend.


STARKER SCHNEEFALL(UNWETTER): Heute früh an den Alpen und im Alpenvorland abklingender Schneefall, lokal noch 1 bis 3 cm Neuschnee.





 
 
 


SCHNEEFALL/GLÄTTE/GLATTEIS: Heute vom Norden und der Mitte bis in den Süden vorankommende leichte Schneefälle. Dabei meist nur vorübergehend Ausbildung einer dünnen Neuschneedecke (1 bis 3 cm). Im Norden, später auch in der Mitte in Regen übergehend. Dabei stellenweise Glätte durch gefrierenden Regen nicht ausgeschlossen. Im Süden durchweg leichter Schneefall, am Abend die Alpen erreichend. Dabei 1 bis 5 cm Neuschnee. In der Nacht zum Samstag im Süden gebietsweise noch leichter Schneefall, allmählich Richtung Alpen zurückziehend. Bis Samstagfrüh 1 bis 3 cm, an den Alpen und im Bayerwald um 5 cm Neuschnee. In den nördlichen Teilen von Bayern und Baden-Württemberg dann in Regen übergehende Niederschläge, dabei örtlich Glatteis nicht ausgeschlossen.


FROST: Bis in den Vormittag hinein abgesehen von Nordwestdeutschland leichter, im Süden auch mäßiger Frost. In der Nacht zum Samstag im Süden sowie im Bergland leichter bis mäßiger Frost.




 
 
 


WIND: Heute an der Küste und im Bergland auffrischender und von Südwest auf Nordwest drehender Wind. Dabei an der Küste einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7). In den Kammlagen der östlichen Mittelgebirge Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9), in der Nacht zum Samstag auf exponierten Gipfeln schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10).



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
Januar
SMTWTFS
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
2019
transparent picture
Topics  [11.01.2019]