This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 07.01.2019
Wetterbericht 07.01.2019
Deutschland

Wetterlage
Am Rande eines Hochs mit Zentrum über der Bretagne gelangt feuchte und relativ milde Luft in weite Teile Deutschlands. Im Süden und Osten halten sich kältere Luftmassen.


SCHNEE(UNWETTER): Heute Früh und am Vormittag im Alpenraum und im südlichen Alpenvorland weiterhin anhaltender und nur zögernd nachlassender Schneefall (UNWETTER). Zu den bereits gefallenen 20 bis 40, lokal 60 Zentimetern kommen bis heute Mittag weitere 10 bis 20 cm, in Staulagen am östlichen Alpenrand bis 40 cm Neuschnee dazu. In den Hochlagen des Schwarzwalds und der Schwäbischen Alb noch Neuschneemengen zwischen 5 und 10 cm, in Staulagen bis 15 cm. Durch den nassen Schnee Gefahr von Schneebruch! Nach vorübergehend Anstieg der Schneefallgrenze auf etwa 700 m, im Lauf des Vormittag Absinken der Schneefallgrenze auf rund 500 m. Im Erzgebirge, Thüringer Wald und in den ostbayerischen Mittelgebirgen oberhalb von etwa 600 m Glätte durch Überfrieren oder geringen Schneefall. Zum Vormittag auch im nördlichen Alpenvorland, sowie im Erzgebirge und Bayerwald noch etwas Neuschnee mit Mengen von 1 bis 10 cm. Am Nachmittag und Abend dann insgesamt langsam vorübergehend nachlassende Schneefälle.


Achtung, im Alpenraum und im südlichen Alpenvorland teils erhebliche Probleme im Auto- und Schienenverkehr, evtl. auch in der Infrastruktur.





 
 
 








 
 
 


FROST/GLÄTTE: Oberhalb etwa 600 m sowie bei größeren Auflockerungen gebietsweise leichter Frost und stellenweise Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif.


WIND/STURM: Ab heute Abend an der Nordsee aufkommend stürmische Böen bis Bft 8. In der Nacht zum Dienstag weitere Windzunahme, dann im Nordwesten und Norden in freien Lagen stürmische Böen bis Bft 8 aus Südwest bis West. In der Nacht zum Dienstag auf West bis Nordwest drehend, an der Küste sowie im Bergland Sturmböen bis Bft 9, auf exponierten Berggipfeln sowie im Nordseeumfeld schwere Sturmböen bis Bft 10, an exponierten Stellen auch orkanartige Böen Bft 11 nicht ausgeschlossen. Auch im Alpenvorland in freien Lagen stürmische Böen Bft 8 aus Südwest.



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
Januar
SMTWTFS
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
2019
transparent picture
Topics  [07.01.2019]