This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 06.01.2019
Wetterbericht 06.01.2019
Deutschland

Wetterlage
Am Rande eines Hochs über der Bretagne gelangt feuchte und relativ milde Luft in weite Teile Deutschlands. Im Süden und Osten halten sich kältere Luftmassen.


SCHNEE(UNWETTER): Im Alpenraum und im südlichen Alpenvorland weiterhin anhaltender und nur zögernd nachlassender Schneefall (UNWETTER). Zu den bereits gefallenen 20 bis 40, lokal 60 Zentimetern kommen bis Montagmittag weitere 10 bis 20 cm, in Staulagen am östlichen Alpenrand bis 40 cm Neuschnee dazu. In den Hochlagen des Schwarzwalds und der Schwäbischen Alb noch Neuschneemengen zwischen 5 und 10 cm, in Staulagen um 20 cm. Durch den nassen Schnee Gefahr von Schneebruch! Nach vorübergehend Anstieg der Schneefallgrenze auf 700 m bis Montagfrüh Abfall auf rund 400m. In der Nacht zum Montag auch im nördlichen Alpenvorland, sowie im Erzgebirge und Bayerwald zeitweise etwas Neuschnee mit Mengen von 1 bis 5, vereinzelt bis 10 cm.


Achtung, vor allem im Alpenraum und im Alpenvorland teils erhebliche Probleme im Auto- und Schienenverkehr, evtl. auch in der Infrastruktur. Im Extremfall kann es durch Leiterseilschwingungen zu Störungen und Ausfällen in der Stromversorgung kommen.




 
 
 


FROST/GLÄTTE: Bis zum Vormittag sowie auch in der kommenden Nacht zum Montag oberhalb etwa 600 m sowie bei größeren Auflockerungen gebietsweise leichter Frost und stellenweise Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif.




 
 
 


NEBEL: Bis zum Vormittag im Norden örtlich dichter Nebel mit Sichtweiten teils unter 150 Meter, tagsüber auflösend.




Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
Januar
SMTWTFS
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
2019
transparent picture
Topics  [06.01.2019]