This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 05.02.2019
Wetterbericht 05.02.2019
Deutschland

Wetterlage
Ein Tiefausläufer beeinflusst den Norden und Teile der Mitte Deutschlands. Er schwächt sich allmählich ab, der Süden verbleibt meist unter Hochdruckeinfluss.


WIND: An der Ostseeküste zeitweise Windböen (Bft 7, bis 60 km/h) aus West bis Südwest. Auf dem Brocken Sturmböen (Bft 8/9, 70 bis 85 km/h). Nachmittags nachlassend. In der Nacht auf Mittwoch keine Windwarnungen mehr notwendig.




 
 
 


GLÄTTE/GLATTEIS: Von der Mitte bis in den Süden gebietsweise Glätte durch geringfügigen Schneefall, überfrierende Nässe oder Reifglätte. In den westlichen Mittelgebirgen vereinzelt gefrierender Sprühregen mit Glatteisbildung nicht ausgeschlossen. Tagsüber und auch in der Nacht zum Mittwoch nur geringe Glättegefahr.



 


FROST: Bis in den Vormittag in der Mitte leichter (0 bis -5 Grad), im Süden mäßiger Frost (-5 bis -10 Grad). Im östlichen und südlichen Bergland sowie im Südosten vereinzelt auch in tieferen Lagen strenger Frost (unter -10 Grad). Tagsüber vor allem in Südostbayern Dauerfrost zwischen -5 und 0 Grad. In der Nacht zum Mittwoch von der Mitte bis in den Süden erneut leichter bis mäßiger Frost, südlich der Donau bei Aufklaren auch strenger Frost.


NEBEL: In Bayern entlang der Donau neblig, teilweise mit Sichtweiten unterhalb von 150 m. Dabei gefrierende Nebelnässe möglich. In der Nacht zum Mittwoch im Süden erneut vereinzelt dichte Nebelfelder.


Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
Februar
SMTWTFS
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28
2019
transparent picture
Topics  [05.02.2019]