This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 03.01.2022
Wetterbericht 03.01.2022
Deutschland

Wetterlage
Deutschland gelangt zunehmend in den Einflussbereich eines Tiefs über dem Nordatlantik. Dadurch hat sich eine straffe westliche Strömung durchgesetzt, mit welcher zahlreiche Tiefausläufer über das Vorhersagegebiet hinwegziehen.


WIND: Heute früh von Westen und Südwesten bis in die Mitte und den Osten Deutschlands starke Böen (Bft 7), in einem Streifen in der nördlichen Mitte auch stürmische Böen (Bft 8) bis in tiefe Lagen. Außerdem in den Kamm- und Gipfellagen der Gebirge Sturmböen und schwere Sturmböen bis 10 Bft, auf dem Brocken darüber. Tagsüber weiterhin gebietsweise starke, insbesondere im Osten anfangs auch noch stürmische Böen (Bft 7-8). Im Bergland Sturmböen (Bft 9), exponiert schwere Sturmböen oder orkanartige Böen (Bft 10-11). Am späten Nachmittag außer im Norden deutlich nachlassender Wind. In der Nacht zum Dienstag an den Küsten starke, anfangs exponiert auch noch stürmische Böen. Im Bergland ebenfalls starke, im Harz und im südlichen Bergland stürmische Böen, exponiert Sturmböen, anfangs auf den höchsten Gipfeln auch noch vereinzelt schwere Sturmböen.


GEWITTER: Heute früh in der Mitte und im Osten noch einzelne Gewitter mit Sturmböen oder schwere Sturmböen (Bft 9-10). Tagsüber weiterhin einzelne Gewitter mit stürmischen Böen nicht ganz ausgeschlossen.




 
 
 


DAUERREGEN: In der Nacht zum Dienstag im Mittelgebirgsraum verbreitet einsetzender markanter Dauerregen, über den Dienstag hinweg anhaltend. Regenmengen 30 bis 50 l/qm bis Dienstagabend, in einigen Staulagen auch mehr (Unwetter).




 
 
 



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
Januar
SMTWTFS
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
2022
transparent picture
Topics  [03.01.2022]