This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 03.01.2019
Wetterbericht 03.01.2019
Deutschland

Wetterlage
Zwischen einem Hochdruckgebiet über den Britischen Inseln und einem Tief über Belarus gelangt mit einer nördlichen Strömung kältere Luft nach Deutschland.


SCHNEE/GLÄTTE: Heute früh an den Alpen nachlassende Schneefälle. Dort noch einmal wenige Zentimeter Neuschnee. Im Nordwesten und Westen teils leichte Niederschläge, bis in den zentralen Mittelgebirgsraum ausgreifend. Im Weser-Ems-Gebiet teils Nieselregen, sonst geringfügiger Schneefall. In den übrigen Landesteilen stellenweise Glättegefahr durch gefrierende Nässe oder Reif.


Heute tagsüber in den westlichen Mittelgebirgen oberhalb von 400 bis 600 m geringfügiger Schneefall. Am Erzgebirge, im Bayerwald und an den Alpen leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 und 5 cm in 12 Stunden.




 
 
 


In der Nacht zum Freitag im Südosten Deutschland weiterhin gebietsweise etwas Schneefall mit Glättegefahr und wenigen Zentimetern Neuschnee. Vom Karwendel bis zu den Berchtesgadener Alpen 5 bis 10, in Staulagen bis 15 cm Neuschnee. Auch im übrigen Land örtlich Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif.



 


FROST: Heute früh mit Ausnahme des äußersten Nordwestens sowie einiger Küstenabschnitte verbreitet leichter, im Süden sowie im höheren Bergland mäßiger Frost. Am Donnerstag in Teilen Bayerns sowie im höheren Bergland leichter Dauerfrost. In der Nacht zum Freitag abgesehen vom Nordwesten erneut leichter Frost. Im höheren Bergland Süd- und Ostdeutschlands mäßiger Frost.


WIND/STURM: Heute und in der Nacht zum Freitag in Hochlagen des östlichen Berglandes und auf Alpengipfeln Sturmböen bis 85 km/h (9 Bft) aus meist nordwestlicher Richtung.



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst


Archiv
Januar
SMTWTFS
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
2019
transparent picture
Topics  [03.01.2019]