This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

                               
Wetterbericht - 02.01.2017
Wetterbericht 02.01.2017
Deutschland

Wetterlage
Eine Kaltfront überquert Deutschland südwärts. Sie leitet einen winterlichen Witterungsabschnitt ein.


Heute verlagert sich ein Schneefallgebiet von der Mitte in den Süden und erreicht am Abend den Alpenrand. Dabei ist verbreitet 1 bis 4 cm in den in Staulagen 4 - 8 cm Neuschnee möglich. In Lagen oberhalb 500 m hält sich häufig leichter Dauerfrost. Dabei besteht Glättegefahr. Im Süden gibt es teils dichten Nebel, dort ist Glätte durch Reif und auch durch gefrierendes Nebelnässen möglich.


Im höheren Bergland und an der Nordsee kann es starke in exponierten Lagen auch stürmische Böen geben.





 
 
 


In der Nacht zum Dienstag halten die Schneefälle am Alpenrand weiter an. Dabei sind 5 - 10 cm, in Extremstaulagen bis 15 cm Neuschnee möglich. In der Nordosthälfte kommt es wiederholt zu Schneeregen-, Schnee- und Graupelschauern. In den Nordweststaulagen der nördlichen Mittelgebirge können dabei nochmals bis zu 5 cm Neuschnee fallen. Bei verbreitet leichtem, im Süden mäßigen Frost muss überall mit Glätte gerechnet werden.


An der Nordsee und auf exponierten Berggipfel ist weiterhin mit stürmischen Böen zu rechnen.



Copyright (c) Deutscher Wetterdienst