This website uses cookies. Read about how we use cookies. OK

neueste aktuelle Basis

                               
New     Cluster GFS ENS

Archiv - GFS - Theta-e 850hPa P

Basistermin
Tag Monat Jahr
Basis
Do 25.08 06 GMT
  • drucken
  • Info
Bildvergrößerung

Theta-e 850hPa GFS Modell

Modell:

GFS (Global Forecast System) Global Model from the "National Centers for Environmental Prediction" (NCEP)

Aktualisierung:
4 times per day, from 3:30, 09:30, 15:30 and 21:30 UTC
Greenwich Mean Time:
12:00 UTC = 13:00 MEZ
Auflösung:
0.5° x 0.5° for forecast time <= 384 hrs/div>
Parameter:
Bodendruck (schwarze Linien) und äquivalentpotentielle Temperatur in 850 hPa (farbige Linien)
Beschreibung:
Für Mitteleuropa sind die Isobaren zusammen mit den Isolinien der äquivalentpotentiellen Temperatur in 850 hPa dargestellt. Die äquivalentpotentielle Temperatur setzt sich aus der Temperatur und aus der spezifischen Feuchte, beide in 850 hPa, zusammen. Darum sind hier Wetterfronten (starke Drängung der äquivalentpotentiellen Temperatur) noch deutlicher zu sehen als auf der 700-hPa-Feuchtekarte oder auf der 850-hPa-Temperatur- und Geopotentialkarte.
GFS:
The Global Forecast System (GFS) is a global numerical weather prediction computer model run by NOAA. This mathematical model is run four times a day and produces forecasts up to 16 days in advance, but with decreasing spatial and temporal resolution over time it is widely accepted that beyond 7 days the forecast is very general and not very accurate.

The model is run in two parts: the first part has a higher resolution and goes out to 180 hours (7 days) in the future, the second part runs from 180 to 384 hours (16 days) at a lower resolution. The resolution of the model varies in each part of the model: horizontally, it divides the surface of the earth into 35 or 70 kilometre grid squares; vertically, it divides the atmosphere into 64 layers and temporally, it produces a forecast for every 3rd hour for the first 180 hours, after that they are produced for every 12th hour.
NWP:
Numerische Wettervorhersagen sind rechnergestützte Wettervorhersagen. Aus dem Zustand der Atmosphäre zu einem gegebenen Anfangszeitpunkt wird durch numerische Lösung der relevanten Gleichungen der Zustand zu späteren Zeiten berechnet. Diese Berechnungen umfassen teilweise mehr als 14 Tage und sind die Basis aller heutigen Wettervorhersagen.

In einem solchen numerischen Vorhersagemodell wird das Rechengebiet mit Gitterzellen und/oder durch eine spektrale Darstellung diskretisiert, so dass die relevanten physikalischen Größen, wie vor allem Temperatur, Luftdruck, Windrichtung und Windstärke, im dreidimensionalen Raum und als Funktion der Zeit dargestellt werden können. Die physikalischen Beziehungen, die den Zustand der Atmosphäre und seine Veränderung beschreiben, werden als System partieller Differentialgleichungen modelliert. Dieses dynamische System wird mit Verfahren der Numerik, welche als Computerprogramme meist in Fortran implementiert sind, näherungsweise gelöst. Aufgrund des großen Aufwands werden hierfür häufig Supercomputer eingesetzt.


Seite „Numerische Wettervorhersage“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21. Oktober 2009, 21:11 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Numerische_Wettervorhersage&oldid=65856709 (Abgerufen: 9. Februar 2010, 20:46 UTC)
Theta-e 850hPa GFS Do 25.08.2016 06 GMT
Mouseover effect
Times:   
 
 
available      
 
selected      
 
available (previous base)     
 
not available